Freitag, Oktober 13, 2006

Päckchen für Susan

Das letzte Päckchen für meine Nadelprinzessin Susan hat sich auf die weite Reise nach Deutschland gemacht. Ich hoffe es gefällt ihr bzw. ihrem kleinen Sohn.
Eines habe ich dabei gelernt, man sollte nicht mit Sachen anfangen die man noch nie gemacht hat.
Ich habe erstens mit Schrägband gearbeitet, das habe ich noch nie verwendet - grrrrrrrrrrrrr - ich wollte es am liebsten in die Mülltonne werfen, leider hatte ich aber keinen gleichen Stoff mehr und auch kein Schrägband. - (Weil das erste Stück ja sowieso in die Mülltonne gelandet ist - aber aus einem anderen Grund.)
Ich hatte einen blauen Zwirn gekauft, jedoch war der fehlerhaft, er hatte lauter kleine Knöpfe und so blieb er immer wieder hängen und verhakte sich.
Beim zweiten Stück habe ich vorher ein wenig genauer überlegt und es dann genäht. Mir ging irgendwie ein Licht auf und es sieht wirklich gleich viel besser aus.
Zweites habe ich etwas genäht, was ich vorher nicht probiert habe - sollte man vielleicht auch nicht machen.
Irgendwie lief alles schief.
Liebe Susan verzeih - bitte nicht soooooo genau schauen und behalte im Hinterkopf, das ich erst ein halbes Jahr nähe. - danke
Sobald Susan das Päckchen hat, werde ich ein paar Fotos einstellen.

1 Kommentar:

  1. Liebe Marina,
    ich freue mich schon sehr...*hibbel*. Ich laß es Dich sofort wissen, wenn es angekommen ist.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen