Montag, März 05, 2007

Schwanensee von Peter Tschaikowsky

Ein böser Zauberer hat die schöne junge Prinzessin Odette in einen Schwan verwandelt, als diese sich zu nahe an das Ufer seines Sees heranwagte. In der Nähe des Sees liegt ein altes Schloss, wo eine schöne Fürstin mit ihrem Sohn Siegfried lebt.
Prinz Siegfried fühlt sich von den wunderschönen Schwänen im See magisch angezogen. Er ahnt nicht, dass es in Wirklichkeit junge Mädchen sind, die alle durch den bösen Zauberer in Schwäne verwandelt wurden, und die immer um Mitternacht für eine Stunde menschliche Gestalt annehmen. Prinz Siegfried verliebt sich in die Prinzessin Odette und erfährt von ihr das Geheimnis ihrer Verwandlung, und dass sie nur durch die Liebe und Treue eines Mannes von dem Zauber erlöst werden kann...
Die liebevolle Vorstellung wird vom renommierten Tschaikowski Ballett Kiev anspruchsvoll und mit großer Eleganz getanzt. Farbenfrohe Kostüme und ein fantasievolles Bühnenbild versprechen jedes Kinderherz zu verzaubern
Es war wirklich eine tolle Vorstellung und Raffaela hatte vor lauter Staunen nur den Mund offen. Ich kann es jeden Empfehlen, der ein Mädchen hat, welches sich fürs Tanzen interessiert
O.-Ton meiner Tochter: Mami, ich möchte nun auch Ballett lernen.

Kommentare:

  1. Dieses Stück haben wir auch vor 2 Jahren mit Linda in Baden-Baden gesehen. Sie saß mucksmäuschenstill über 3 Stunden und war total begeistert! Diesen Sommer darf sie selbst mit der Zauberflöte auftreten. Sie tanzt glaube ich ein Vögelchen und ist schon total aufgeregt!

    LG Beate

    PS. Ist das Päckchen immer noch nicht da???

    AntwortenLöschen
  2. OH!
    Da haben unsere Süßen ja was gemeinsam ....
    Wir haben vor Weihnachten Aschenputtel vom Moskauer Staatsballett gesehen und Amelie war völlig aus dem Häuschen!
    Amelie geht jetzt auch schon seit ca. 7 Monaten zum Ballett und es ist Wahnsinn, wieviel Fortschritte die kleinen schon in so kurzer Zeit machen!

    GLG, Ines aus Berlin!

    AntwortenLöschen