Montag, November 19, 2007

Ein Socken-Adventkalender

Meine Mami hat Raffaela einen total süssen Adventkalender
gestrickt.
Er besteht aus lauter kleinen Socken.
Raffaela findet ihn total süss und die Puppen haben
später auch noch etwas davon.

Kommentare:

  1. Ohh nee,wie süß ist das denn????:-)Lauter kleine verschiedene Socken.Klasse!!!!
    Gaaaanz lieben Dank für deinen Komentar:-))Hab' mich echt gefreut:-))
    Ich verlinke Dich mal o.k.???
    Und viiiel Spaß mit den Herzchen:-)
    GLG
    Biggi

    AntwortenLöschen
  2. hihi - da hat wohl ein 24-füßler seine socken gewaschen, oder?!

    mensch, hut ab vor deiner mami! 24 kleine socken zu stricken, das ist schon ´ne echte leistung und auch eine zauberhafte idee!

    lg, nicola

    AntwortenLöschen
  3. oh ist der süß geworden. die söckchen sind ja so klasse! was für eine wahnsinnige arbeit dahinter steckt!

    tolle idee, wirklich!

    gglg
    ute

    AntwortenLöschen
  4. Der ist ja süß geworden!!!
    Das ist ja mal was ganz anderes.

    LG Tonie

    AntwortenLöschen
  5. hallo ihr lieben blogger,ich bin die mami von marina und habe mich ganz toll gefreut dass euch die söckchen gefallen haben(übrigens ich habe nicht 24 socken gestrickt sondern 72!!!!!!)also 4 adventkalender!!!jetzt weiß ich woher ich den steifen hals habe*gggg*
    so,nun noch viel spaß in eurer lieben gemeinschaft und viele bussis an meine wunderbare tochter sowie meine kleine zuckerschnecke!!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Oma von Raffaela! Ein toller Post :-) und die Söckchen sind der Hit, aha, Nackenstarre dank der Familie? So so, Marina, da wird aber mal ein Wellnessabend für deine Mutter fällig *lach*

    Und bei 72 Socken kann die Puppe Neujahr beinahe täglich wechseln oder wie?? Gröhlllllllll!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  7. hallo tina

    ja den wellnessabend hat sie sich wirklich verdient, aber damit muss noch ein wenig gewartet werden, denn sie MUSS noch ein paar Maiga-Hauben stricken "ggg"
    also wird die nackenstarre noch ein wenig anhalten

    bussi an meine mami für den lieben eintrag

    AntwortenLöschen