Mittwoch, November 10, 2010

ein Teil für die Tonne......

Raffaela braucht Hosen und nachdem ich meinen
abgepausten Roberta Schnitt nicht mehr gefunden
habe. Er dürfte wohl meiner Aufräumwut zum Opfer
gefallen sein, habe ich noch einmal abgepaust und
zwar Grösse 134/140 ohne Nahtzugabe, so wie das
letzte mal. Einen schönen Glitzerjeans rausgekramt
und genäht. Bevor ich die Hosenlänge anpassen wollte,
sollte Raffaela die Hose probieren und was war:
sie ist VIEL zu eng und sie kriegt sie oben fast nicht zu.
Ach was war ich genervt.......
Dachte das gibt es doch nicht, aber ich bin draufgekommen,
ich habe Grösse 122-128 ohne Nahtzugabe abgepaust.....

Schade, aber nun ist sie in der Tonne gelandet....

Kommentare:

  1. Hallo,
    mensch das find ich aber schade das du sie in die Tonne gepackt hast, hättest sie fertig gemacht und dann angeboten entweder zum Verkauf oder Tausch da hätt sich sicher jemand gefunden.

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. oh nein , wie ärgerlich. Dafür wird die nächste um so schöner.
    Lg
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Das kenne ich, total ärgerlich. Bei mir gibt es ja zum Glück immer noch das kleine Schwesterlein, dem die meisten Teilchen dann doch passen :0D


    liebe Grüsse, Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. oje ... aber ich geb sabrina recht: hol' sie raus aus der tonne und gib' sie doch ins tauschpaket - elena trägt 122/128, vielleicht passt ihr ja deine roberta-version! ich komme nämlich mit diesem schnitt überhaupt nicht klar (meist viel zu weit).

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,

    Chiara trägt auch gerade 122/128, sie ist aber sehr schmal. ;o)

    Schade für die Tonne!

    Grüße Gina

    AntwortenLöschen
  6. Ach je, aber das hätte genauso gut mir passiert sein können. Aber in die Tonne hätte ich sie nicht getan. Fertig nähen und anbieten, tauschen oder in die Kleiderkammer geben.Irgendjemand freut sich dann.
    LG Ines

    AntwortenLöschen
  7. ach mensch...das ist sehr ärgerlich

    GLG Heike

    AntwortenLöschen